logo
Transkarpatien Veranstaltungen Verein NeSTU Projekte Reisen
 
Singwochen mit dem Kammerchor Cantus in Uschgorod


NeSTU organisiert seit 2001 jährlich Singwochen mit dem akademischen Kammerchor Cantus-Uschgorod. Auf dem Programm stehen tägliche Proben mit dem künstlerischen Leiter von Cantus, Emil Sokach und seinen Sängern und Sängerinnen und ein gemeinsames, öffentliches Abschlusskonzert. Unterkunft in Gastfamilien sowie ein vielseitiges Exkursionsprogramm bieten die Gelegenheit, hautnahe Eindrücke von der Heimat von Cantus, der heute zur Ukraine gehörenden Region Transkarpatien, zu gewinnen.
Für Cantus ist es eine Freude, Enthusiasten aus dem Ausland zu empfangen. Der Erlös aus den Reisen bedeutet zudem für den professionellen Chor einen wesentlichen Beitrag zur Existenzsicherung.

Fotos und Audiomitschnitt vom Abschlusskonzert des Masterkurses vom April 2016 in Uschgorod

Reisedaten 2018:
Singwoche mit Cantus in Uschgorod, 15-22. April 2018,Flyer von 2017>>>
Neu umbenannt von „Masterkurs“ auf „Singwoche“ lädt Cantus, der professionelle Kammerchor, geübte Sängerinnen und Sänger aus der Schweiz in ihre Heimatstadt, Uzhhorod ein um mit ihnen gemeinsam zu singen. Neben den intensiven täglichen Proben an einem Werk aus der slawisch ostkirchlichen Musiktradition und dem Abschlusskonzert bietet sich die Gelegenheit die Heimat des Chores kennen zu lernen und mit den Sängerinnen und Sängern von Cantus in Kontakt zu kommen.

Zwei persönliche Berichte von Teilnehmern am Workshop mit Cantus im Melchtal im Oktober 2012, hier als PDF zu lesen:
von Kari Abegg >>>
und Brigitte Schnyder >>>

Das Wichtigste in zehn Punkten:
• Tägliche Proben (Ca. vier Stunden) mit Emil Sokach und dem Kammerchor Cantus, Schwerpunkt auf ukrainischer und russischer geistlicher Chorliteratur.
• Möglichkeit individueller Entwicklung mit der Stimmbildnerin von Cantus.
• Gemeinsames öffentliches Abschlusskonzert mit Cantus.
• Unterkunft in Gastfamilien auf Wunsch
• Reichhaltiges Rahmenprogramm: Begegnungen mit Künstlern und Intellektuellen, Einblicke in das tägliche Leben in Stadt und Land, Besuche der Projekte von NeSTU und den lokalen Partnerorganisationen, mehrere kulturelle Anlässe, viel Zeit gemeinsam mit den Sängerinnen und Sängern von Cantus...
• Rücksichtnahme auf individuelle Wünsche.
• Begleitung durch unsere erfahrene Dolmetscherin Lesja Levko.
• Gruppengrösse zwischen 15 und 24 Teilnehmern.

 

 

Die Anforderungen an die Reiseteilnehmer:
Eine Partitur entziffern können (nicht sehr wichtig), eine Portion Humor und etwas Geduld (wichtig).
Sie brauchen für die Einreise in die Ukraine einen gültigen Reisepass. Die Visapflicht wurde kürzlich abgeschafft.

Komfort
Sie sind in Familien untergebracht. Diese leben in für die Ukraine durchschnittlichen Verhältnissen und versuchen ihren Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

 

 

Zitate vom Workshop mit Cantus im Melchtal, Oktober 2008, notiert von Monika Fischer, Vorstandsmitglied von NeSTU:

„Der Workshop ist für mich ein absolutes Highlight. Unglaublich, was mit Stimmen alles möglich ist. Ich war am ersten Tag emotional recht aufgewühlt. Es ist phänomenal, wie es Emil Schritt für Schritt gelingt, die Töne zu einer Harmonie zusammenzubringen und die grossen Bögen eines Werkes hervorzuholen.”

Emil Sokach„Es ist eine Bereicherung, einen andern Chorleiter beobachten zu können. Ich denke, dass die Impulse gegenseitig sind. Die Zusammenarbeit mit einem noch von der Sowjetzeit geprägten Chor und ihrem Leiter ist auch ein Stück Ökumene: orthodoxe, katholische, reformierte Menschen finden sich auf einer gemeinsamen Ebene. Die Musik, wie Emil sie vermittelt, ist durchdrungen von tiefer Ruhe und mystischer Erfahrung - ein einziges Gebet.”

„Ich finde keine Worte, um das Singen mit Emil und die damit verbundenen Gefühle zu beschreiben.”„Es ist einmalig, dass ein professioneller Chor und ihr Leiter bereit sind, in einem Werkstattseminar mit Laien so zusammen zu arbeiten, dass es für alle Beteiligten zu einem Gewinn wird. Wie die Teilnehmenden zum Beispiel rein stimmtechnisch die notwendigen Anregungen bekommen, um dem spirituellen Gehalt der geistlichen Texte glaubhaft zum Ausdruck zu bringen. Ich bin NeSTU sehr dankbar für die Organisation dieses Workshops.”

„Cantus ermöglicht mir einen Zugang zur geistlichen Musik, wie ich ihn sonst nicht habe. Ich finde es unglaublich schön, getragen und unterstützt von Cantus in die Musik hinein zu wachsen und zu einem Bestandteil dieses einmaligen Klangs zu werden.”

 

Kontakt: E-mail

     
Transkarpatien Verein NeSTU
   
● Geschichte, Geographie
   und Soziales (pdf 40kb)

● Literatur
● Landkarten
● Glossar
● Leitbild
● Statuten (pdf 16kb)
● Mitgliedschaft
● Rundbrief Novyny vid NeSTU - Archiv
● Links
● Kontakt
● Unterstützung
 
   
Copyright © NeSTU 2005. All rights reserved.